Paralia Vrachou, Preveza 48100, Greece
Umgebung
Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten
in der Umgebung
Die Lage des Haris Apartment Hotel ist sehr zentral, d. h. sowohl der Fährhafen in Igoumenitsa als auch der Flughafen Aktio in Preveza sind nur 60 km, bzw. 40 km entfernt. Von hier aus können Sie fantastische Tagesausflüge in die Region zu den archäologischen Stätten und vielen verschiedenen Sehenswürdigkeiten unternehmen. Es gibt zahlreiche schöne Buchten und Sandstrände in der Nähe – Alonaki Fanariou, Sarakiniko, Ammoudia und Lichnos Beach, um nur einige zu nennen.

Parga

Eine der bedeutensten Sehenswürdigkeiten mit der verwinkelten Innenstadt, der schönen Promenade und der hoch über der Stadt gelegenen venezianische Festung.

Zalongo

Das Denkmal von Zalongo, hoch oben auf einem Bergkamm, symbolisiert die tanzenden und singenden Frauen, die sich Anfang des 19. Jahrhunderts von einem Berg in den Abgrund stürzten, um Folter und Vergewaltigung der Feinde zu entgehen. Von hier oben bietet sich einem ein fantastischer Ausblick.

Meteora

Die östlich-orthodoxen Klöster, auch die “Schwebenden Klöster” genannt, die auf felsigen Wolkenkratzer thronen, gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die gesamte Anlage besteht aus 24 einzelnen Klöstern und Eremitagen.

Zagorochoria und
die Vikos Schlucht

Aufragende Berge, unberührte Wälder und beeindruckende Schluchten – der griechische Grand Canyon; eine wilde und eindrucksvolle Landschaft. Zagorohoria – um dem Gebiet seinen vollen Namen zu geben – ist eine Ansammlung von 46 kleinen Steindörfern, meisterhaft gebauten Brücken und Klöstern, die in die Berge gebogen sind.

Navagio - Zakynthos

Der weltberühmte Navagio Beach auf der Insel Zakynthos verzaubert durch sein karibisches Flair. Der traumhaft weiße Sand unterhalb eines meterhohen sandsteinfarbenen Felsens, das azurblaue Wasser und ein verfallenes Schiffswrack bieten eine spektakuläre Kulisse. Diese Bucht ist nur vom Meer aus zugänglich.

Rafting und Paddeln
am Acheron

Der Acheron ist ein 58 Kilometer langer Fluss in Nordwestgriechenland. Er fließt durch eindrucksvolle Schluchten in der historischen Region Epirus. Hier kann man wundervolle Paddel- oder Rafting Touren unternehmen sowie Wanderungen im eiskalten Fluss.

Nekromanteion

Das Nekromanteíon ist das Totenorakel der Antike. Hier gab es Priester, die in einer Kammer unterhalb des Orakels die Toten nach Rat befragen (diese Kammer ist frei zugänglich). Es liegt am Ortsrand des Dorfes Mesopotamos an der Küstenstraße zwischen Vrachos und Parga.

Paramythia

Paramythia ist bekannt für die gut erhaltene Byzantinische Kirche der Jungfrau Maria. Die Stadt liegt 750 m hoch zwischen den Flüssen Acheron und Kalamas im Nordwesten Griechenlands. Paramythia ist bekannt für seine Goldschmiede und  Sehenswürdigkeiten wie das byzantinische Bad, das Schloss des Eleas oder der Koulia, ein byzantinischer Turm. Beliebt ist auch der große Wochenmarkt.

Paxi & Antipaxi

Die tropischen Ιnseln im Ιonischen Μeer. Ein Bootsausflug an Grotten und Höhlen vorbei, führt zu den einladenden Fischerhäfen, den berühmten Zisternen von Paxous oder den weißen Sand- und Kiesstränden. Der Haupthafen Gaios liegt in einem pittoresken Fjord – ein malerisches Städtchen mit seinen venezianischen Bauten und zahlreichen eleganten Lokalen.

Ioannina

Ioannina ist die Hauptstadt der Region Epirus. Das Zentrum der Stadt ist von engen Gassen und vielen historischen Gebäuden aus osmanischer Zeit geprägt. Das Zentrum der Altstadt, die Platia Dimokratias, befindet sich auf einer Halbinsel und wird von den Mauern der Zitadelle Frourion umgeben. Von der beeindruckenden Festungsanlage aus hat man ein fantastisches Panorama.

Sprechen Sie uns an!
Wir sind Ihnen gerne behilflich.